Steve Bannon wirbt Trump ’s“ Wirtschafts-nationalistische agenda“

Priebus war die Quintessenz der Gründung der Republikaner, die überwachte die 2013 RNC „Autopsie“, dass heißt, die Einwanderung zu reformieren und aggressive öffentlichkeitsarbeit, um Frauen, Minderheiten und junge Wähler.

Bannon war ein anti-establishment-Medien-mogul, der berechnet seine news Organisation Breitbart „die Plattform für die alt-rechten,“ und zeigte einen Strom von Geschichten, die lobten Trump und Geländer gegen die „Globalistischen“ die Republikaner, die unterstützt „Amnestie“ und der freie Handel.

„Es war Donald Trump, der in der Lage war zu bringen, diese Partei und diese Bewegung zusammen,“ Priebus sagte. „Steve und ich wissen, dass und wir Leben es jeden Tag.“

Eine Geschichte, in der Bannon eigenen früheren news outlet Breitbart, zitiert „Quellen in der Nähe der Präsident“, schlug Priebus, für die angeblich mismanaging das Weiße Haus in diesem Monat und darauf hindeutet, er könnte entfernt werden.

Der Artikel veranlasste eine empörte Antwort von Bannon, der sagte CNN, er sei „stinksauer“ über jede Andeutung, er und Priebus im Widerspruch waren. Nur wenige Tage zuvor, er und Priebus hatte statt einem gemeinsamen interview mit New York Magazine betont Ihre enge Beziehung.

Trumpf selbst ist geplant, Adresse CPAC am Freitag morgen.

Original Artikle