Live-Nation-Aktien dip nach seiner vierten Quartals Finanz Bericht

Aktien von Live Nation fiel 4 Prozent am Freitag nach der live-entertainment-Unternehmen für das vierte Quartal finanzielle Bericht veröffentlicht Donnerstag.

Das Unternehmen verzeichnete ein geringer-als-erwartet Verlust von 56 Cent pro Aktie auf einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar, während Analysten erwarteten einen Verlust von 58 Cent je Aktie auf die Einnahmen von 1,7 Milliarden US-Dollar, nach Factset-Konsens-Schätzungen.

Obwohl das Unternehmen verzeichnete solide Ergebnisse und seine sechste Jahr in Folge von Rekord-Umsatz, analyst Gabelli John Tinker glaubt, die Aktie ist der Handel niedriger, bedingt durch saisonale Schwankungen. Nach zu basteln, die meisten der Firma ‚ s live-Konzert-Tourneen und festival-Termine auftreten, etwa im Juli und August und liegt im Dritten Quartal bei den Unternehmen sieht die meisten seiner Gewinne.

Früher in der Woche, basteln, sagten einige Analysten zeigten sich besorgt, dass Amazon möglicherweise den Sprung in die ticketing-business und werden Sie ein gefürchteter Konkurrent für die Live-Nation, aber der entertainment-Unternehmen angekündigt, Anfang dieses Monats, dass es tatsächlich ausgewählt ist Amazon Web Service als Ihre public-cloud-Infrastruktur-Anbieter.

Live-Nation-CEO Michael Rapino, erscheint auf CNBC „Mad Money“ heute Abend um 6pm ET.

Originialartikel