Asien Märkte: asiatische Märkte tick Voraus Trump ‚ s Adresse an den Kongress

Die Anleger in Asien wieder Ihre Risikobereitschaft am Dienstag, den Fang einen Aufwind von Gewinne in den US-Märkten, vor Donald Trump ‚ s Rede an den Kongress.

Der Nikkei Stock Durchschnitt NIK, +0.06% erholt ab Montag den Verlusten zu stehen, 0,7 Prozent Voraus, im Mittag Handel, abschütteln schlechte wirtschaftliche Daten. Japan veröffentlicht seine ersten Rückgang der industriellen Produktion in sechs Monaten, im Januar, als die Produktion von Autos fiel und der Lunar New Year Urlaub eine sinkende Nachfrage aus China, einem wichtigen Exportmarkt.

Anderswo, Australiens S&P/ASX 200 XJO, -0.21% 0,4% höher, Koreas Kospi SEU, +0.29% Hinzugefügt 0,3% und der Shanghai Composite Index SHCOMP, +0.40% bis 0.3%.

Über Nacht in den USA eine Rallye in der Energie -, Finanz-und Biotechnologie-Aktien gehoben, die wichtigsten Indizes. Der Dow Jones Industrial Average stieg um 16 Punkte zu und Schloss bei seiner 12 aufeinander folgenden Rekord, der S&P-500 stieg um 0,1%, und der Nasdaq Composite Hinzugefügt 0,3% zu.

Erholt von starken Verluste der vorherigen session, asiatischen Aktienbörsen waren wieder in die schwarze in Erwartung des Trump ‚ s Rede an den Kongress am Dienstag, nach einem budget-Vorschlag aus dem Weißen Haus am Montag, das würde zu mehr Militärausgaben von rund 20 Milliarden Dollar.

„Der Markt ist derzeit halten Sie diese wait-and-See-Haltung“, sagte Jingyi Pan -, Markt-Stratege bei IG-Gruppe. “Es gibt ein paar Dinge, dass der Markt die Jagd nach in seiner heutigen Rede. Dazu gehören Steuer -, Infrastruktur-und Handelspolitik.“

Mittlerweile radikal-Kommentare von der Federal Reserve Bank of Dallas Präsident Robert Kaplan über Nacht erneuert die Markterwartungen für weitere US-rate erhöht sich in den kommenden Monaten. Laut CME Daten, die Wahrscheinlichkeit einer rate Aufstieg im März 33.2%, von 26.6% des vorherigen Tages.

Kaplan Kommentare erwies sich als bullisch für die Treasury-Renditen und dollar-Stärke gegenüber dem yen über Nacht, das gab einen Aufwind zu lokalen finanziellen Unternehmen und Exporteure. Unter den einzelnen Aktien, Australiens Großen Vier Banken, die für etwa ein Drittel des benchmark-index-Gewichtung — wurden zwischen 0,7% und 1,4%. In Japan, Nomura 8604, +1.21% bis 1,9% und Dai-ichi Life 8750, +0.09% gewann 1,1 Prozent, während die Automobilhersteller Honda Motor 7267, -0.26% und Mazda Motor 7261, +0.16% Hinzugefügt 1,0% und 1,9%.

In Hong Kong, Aktien entgegen dem regionalen trend als positive Treiber aus den USA wurden ausgeglichen durch Bedenken über die veränderten regulatorischen Umfeld in China. Die benchmark Hang Seng Index, HSI, -0.66% wurde zuletzt um 0,1%.

„Der Hang-Seng-Index ist ein globaler index und…es gibt widersprüchliche Fahrer“, sagte Woon Tian Yong, ein investment-analyst bei Phillip Futures. “Auf der einen Seite gab es Optimismus aus dem Trump-Rallye und Erwartungen für seine Politik. Auf der anderen Seite, die HSI-Anzeige ist gedämpft durch die Entwicklung der chinesischen Aktien Raum, wie…einige regulatorische shake-ups [es] Ursache der HSI verliert seinen Schwung für den Dritten geraden Sitzung.“

In dem Markt für Rohstoffe, öl-Preise stiegen um 0,2%, aufbauend auf Gewinne in der US-Sitzung. Dies unterstützt die unteren Linien der öl-und gas-Unternehmen in der region. Japan Petroleum Exploration 1662, +1.57% 2,6% höher, Australien Santos STO, +1.33% bis 2,5%) und Hong Kong-börsennotierte ölkonzern China Petroleum & Chemical 0386, -0.83% stieg 0.2%.

In Währungen, der dollar-yen-paar sah einige Gewinnmitnahmen, mit dem dollar vor kurzem um 0,1% auf ¥112.59 von einem Höchststand von ¥112.82 yen im frühen Tokioter Handel. Zusammen mit einigen Gewinnmitnahmen, kann trades auf die position vor der Trumpf der Rede, sagte, Masahi Murata, senior Währung Stratege bei Brown Brothers Harriman.

Blick in die Zukunft, Marktteilnehmern beobachtet werden für die zweite Schätzung des französischen vierten Quartal Brutto-Inlands-Produkt später in den global-trading-Tag, und die Positionierung für die chinesischen Fertigungsdaten am Mittwoch.

Verwandte Themen

  • Asiens Märkte

  • China

  • Japan

  • Australien

  • Singapur

  • Ausländische Investitionen